Kontakt  |  Impressum


 

KC Medien Zweite Beteiligungs AG & Co. KG / MBF 97/24

Fondsbeschreibung:

Filmfonds der KC Medien AG jetzt CP Medien AG
Zum Initiator: Die KC Medien AG wurde 1995 gegründet. Gesellschafter/Aktionär ist die Copro Media AG, München. Mehrheitsaktionär der Copro Media AG ist die KC Holding GmbH (ab 2002 Frank Wössner), deren Gesellschafter Walter Fink ist.
Die Kc Medien AG hat fünf Medienbeteiligungs-Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 901,11 Millionen DM initiiert.
Zum Fonds: 11 Filmproduktionen und zwei Projekte im Filmrechtshandel
Gesamtinvestitionssumme: DM 52,32 Mio.
Zeichnungskapital: DM 30,02 Mio.
Filme:
1. Pete’s Meteor
Story
Der 12-jährige Mickey lebt gemeinsam mit seinen beiden jüngeren Geschwistern im Armenviertel Dublins bei seiner Großmutter Lily. In Mickeys düstere Zukunftsaussichten kommt plötzlich neue Hoffnung, als ein Meteor in deren Garten landet. Doch ein Wissenschaftler entwendet den Meteor heimlich für Forschungszwecke. Nun begibt sich Mickey gemeinsam mit seinem Beschützer Pete und seinen beiden Geschwistern auf eine abenteuerliche Suche, um den Meteor zurück zu erlangen.
Der Film war auf folgenden Filmfestivals zu sehen:
Festival of Irish and British Film 05. November 1998
Berlin Internationales Film Festival 12. Februar 1999
2. After The Rain
Story:
Steph, einer der vielen damals mit rassistischen Parolen erzogenen Weißen, dient in der Armee in einer Einheit, die schwarze Aufständische in Schach halten soll. Seine Freundin Emma, Tänzerin in einem Nachtclub, kommt aus einer ganz anderen Welt und hat Schwierigkeiten, Stephs Gefühlswelt zu verstehen. Als Steph in den Krieg muss, freundet sich Emma mit Joseph an, einem schwarzen Angestellten des Nachtklubs.
Während die Feuer des eskalierenden Bürgerkrieges die Townships verwüsten, führen Emma und Joseph eine verbotene Freundschaft, die den Rassenhass ihrer Umgebung überwindet. Für Emma ist diese platonische Freundschaft in vielerlei Hinsicht weit zufriedenstellender und erfüllender als ihre Beziehung mit Steph.
Ein Überraschungsangriff auf ein Terroristenlager verändert Stephs Leben. Die brutalen Ereignisse dieses Einsatzes führen ihm seine indoktrinierte Kindheit vor Augen. Er kann seine ständig wechselnden Gefühle nicht mehr kontrollieren, was ihn verzweifeln lässt. Schliesslich desertiert er und stiehlt den Wagen eines Farmers, um sich auf die Suche nach Emma zu machen.
Die Ereignisse verändern das Leben der Drei auf drastische Weise.
Der Film war auf folgenden Festivals eingeladen:
Seattle International Film Festival 05.Juni 1999
Toronto Film Festival 16. September 1999
3. Gnadenlos Schön
Story
Miss Junior America. Dieser Titel ist das Ziel aller Teilnehmerinnen der Schönheitswahl in dem verträumten, 5.076 Einwohner zählenden Ort Mount Rose in Minnesota.
Sowohl den nach außen unschuldig wirkenden Teilnehmerinnen, als auch deren Müttern, scheint nahezu jedes Mittel recht zu sein, um die begehrte Krone zu erlangen. So ist es nicht verwunderlich, daß Intrigen, einige „kleinere“ Pannen oder gar größere Katastrophen bei einzelnen Teilnehmerinnen den Weg bis zu der heiß umworbenen Trophäe säumen.
Kinostart in Deutschland war am 04.November 1999
4. The Lady and the Duke
Die wahre Geschichte der Grace Elliot, einer jungen schottischen Aristokratin, spielt in Paris während der Französischen Revolution
Angepasst an die Memoiren Grace Elliots, zeigt „The Lady and the Duke” die bewegende Beziehung zwischen Grace (Lucy Russell) und Philippe (Jean-Claude Dreyfus), Herzog von Orléans und Vetter von Ludwig dem XVI, König von Frankreich. Einst Liebende, üben Grace und Philippe eine extreme Anziehung aufeinander aus. Diese komplizierte Beziehung wird durch den politischen Tumult schwieriger. In der Tat kann Grace, eine intensive Verteidigerin der Monarchie, nicht Orléans Wahl zugunsten des Todes seines Vetters König Ludwig dem XVI billigen. Hin- und hergerissen zwischen Liebe und Glauben, muss Grace zusätzlich noch fürchten, als englische Spionin entlarvt zu werden.
Kinostart in Deutschland war am 21.03.02 (Tobis StudioCanal)
5. Asterix & Obelix: Mission Cleopatra
Story
Eine Wette zwischen Kleopatra und Cäsar ist der Ausgangspunkt dieser Geschichte, die im fernen Ägypten spielt. Kleopatra behauptet, dass sie in der Lage ist, innerhalb von nur drei Monaten einen Palast zu erbauen. Die beiden Helden Asterix und Obelix helfen mit ihren irdischen und überirdischen Kräften dem Architekten Numerobis, damit der Palast auch tatsächlich in der vorgegebenen Zeit erbaut wird und somit "ihre" Königin als Siegerin aus dieser Wette hervorgeht.
Kinostart in Deutschland war am 07. März 2002, im Verleih der Tobis StudioCanal.
Im ersten Halbjahr 2002 konnte "Asterix und Obelix: Mission Kleopatra" als einzigster Film mit deutscher Beteiligung unter den 15 erfolgreichsten Kinofilmen in Deutschland Platz 14 erreichen.
6. Rue des Plaisirs
Paris 1945: Little Louis ist das Faktotum des Pariser Bordells "Oriental Palace" und unsterblich in Marion, den Star des Etablissements, verliebt. Weil er weiß, dass er Marion nie bekommen kann, sucht er den richtigen Mann für sie.
Es ist jedoch kein Sexfilm, sondern die Geschichte einer Frau, die raus will, um Sängerin zu werden", betont Hauptdarstellerin Laetitia Casta ("Asterix und Obelix"). Die männlichen Hauptparts des Films übernehmen Patrick Timsit ("Little Indian-Der Großstadtindianer") und Vincent Elbaz ("Absoulement Fabuleux").
In Frankreich kam Rue des Plaisirs am 13. Februar 2002 in die Kinos.
Auf dem Filmfest München 2002 wurde Rue des Plaisirs in der Reihe "Nouveau Cinéma Francais" präsentiert.
7. Thunderpants
Story
Thunderpants erzählt die Geschichte eines Jungen, der mit seiner ungewöhnlichen Begabung und seinen "Donnerhosen" buchstäblich in die Luft geht.
Bald lernt er, wie man Schwächen in Stärken verwandelt und hat große Hoffnung, dass sein Lebenstraum Astronaut zu werden, in Erfüllung geht.
Kinostart für THUNDERPANTS war am 24. Mai 2002 in Großbritannien.
Lucas 2002
26. Internationales Kinderfilmfestival
Thunderpants wurde mit dem LUCAS-Festivalpreis ausgezeichnet.
Begründung der Jury:
Der Film hat uns, der Jury, besonders gut gefallen, weil er ein stinkiges Thema mit viel Humor, Witz und Spannung umsetzt. Die Geschichte ist mit viel Liebe zum Detail, mit viel Leidenschaft gemacht und hat uns von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt. Dem Regisseur gelingt es aufs Beste zu unterhalten und dabei auch zu vermitteln, dass Freundschaft das Wichtigste ist undwir unsere Träume nie aus den Auge verlieren sollen. Die abgedrehten Typen werden überzeugend gespielt. Wir wünschen dem Film viele Zuschauer und sind froh, dass es noch kein Geruchskino gibt.
8. Samourais
Story
Dämon aus dem alten Japan, dem Land de rSamurais, treibt sein Unwesen im Paris von heute als Boss einer international operierenden Bande, die tödliche Video Kampfspiele entwickelt. In einer abenteuerlichen Jagd durch Paris will er die hübsche Tochter seines ärgsten Widersachers in seine Gewalt bringen.
Ein alter japanischer Fluch wird durch ein neues Computerspiel zum Leben erweckt und fungiert fortan als Waffe.
Kinostart in Frankreich war am 19. Juni 2002.
Ab 06. Februar 2003 als VHS im Handel erhältlich
9. Trakehnen
Story
Der Film ist eine sehenswerte, aufwendige Dokumentation über das berühmte ehemalige ostpreußische Landgestüt Trakehnen.
Die langjährige Liebe zu den edlen Pferden und ein Gedenkstein zu Ehren des Trakehner Oberlandstallmeisters Burchard von Oettingen auf dem kleinen Privatfriedhof der Burg Reichenberg gaben den Anstoß zu diesem Vorhaben. In akribischer Vorarbeit wurden alte Pläne, Fotografien, Biografien, Filme zusammengetragen und Zeitzeugen befragt.
Landschaften, Erinnerungen, Gefühle und die Realität verschmelzen zu traumhaften Bildern aus alter und neuer Zeit. Ein Streifzug durch die Geschichte des verlorenen Pferdeparadieses von seiner Blütezeit bis heute - mit einem Ausflug in das ehemalige Jagdgebiet "Rominter Heide". Dieser Film ist eine Hommage an grosse Namen und edle Pferde.
10. So weit die Füße tragen
Story:
Im Herbst 1945 werden 3000 deutsche Kriegsgefangene, allesamt zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt, von Moskau nach Sibirien verschickt.
Nach einem Jahr Fussmarsch erreichen sie das Ziel: Ein Bleibergwerk am sibirischen Ostkap, das als Gefangenenlager dient. Eine Flucht von diesem nordöstlichsten Zipfel der Sowjetunion scheint aussichtslos zu sein. Trotzdem geht der Gefangene Clemens Forell das grosse Wagnis ein. Die übermenschliche Kraft zu dieser Flucht schöpft Forell aus seiner unstillbaren Sehnsucht und Liebe zu seiner Frau und den beiden Kindern. Hinzu kommt unbändiger Freiheitswille und Heimatverbundenheit die ihm die Kraft geben, sich drei lange Jahre quer durch die menschenleere Weite Nordsibiriens, von der Tundra bis nach Persien, zu schleppen, Hunger, Durst, Kälte und Hitze zu überwinden und unerdenklichen Widrigkeiten zu trotzen. Im Demzember 1952, zwei Tage vor Weihnachten, erreicht Forell endlich seine Heimat.
35. World Houston:
Platinum in der Kategorie "Best Action Adventure Feature Film"
Der Kameramann Pavel Lebeshev wurde in der Kategorie "Best Cinematorgraphy" ausgezeichnet.
11. The Cat’s Meow
Story:
Der legendäre Hollywood Regisseur Peter Bogdanovich führt in diesem auf realen Geschehnissen beruhenden Society-Drama Charlie Chaplin, Pressezar Randolph Hearst und Stummfilmstar Marion Davies zusammen und nutzt bis heute ungeklärten Mordfall für ein Maärchen aus den Goldenen Tagen Hollywoods.
Die Geschichte erzählt die wahre Begebenheit von Charlie Chaplin und seiner Affäre mit dem Starlet Marion Davies. Sie ist die Geliebte des Medienzaren William Hearst. Anlass für eine folgenschwere Verwechslung. Während einer Schiffsreise im Jahr 1924 auf der "Oneida", der Yacht von William Hearst, soll der eifersüchtige Zeitungsmagnat auf Chaplin gefeuert und dabei aber versehentlich einen Anderen tödlich getroffen haben. Verbürgt ist von alldem nur die Leiche von dem ebenfalls anwesenden Produzenten Thomas Ince, der nach Landung der "Oneida" in San Diego bewusstlos von Bord gebracht wurde und kurz darauf starb - offiziell erlag er einer Herzattacke.
Filmrechtehandel:
Music from another Room
Story
Der Film erzählt die Geschichte des 30-jährigen Danny. Als 5-jähriges Kind hat er erklärt, nachdem er seinem Vater bei der Geburt von Anna Swan geholfen hat, diese zu heiraten.
Nun, 25 Jahre später, kehrt Danny an die Stätte seiner Kindheit zurück und versucht das Herz der zwischenzeitlich verlobten Anna Swan zu erobern. Hierbei bringt Danny eine Menge Turbulenzen und Durcheinander nicht nur in das Leben von Anna Swan, sondern auch ihrer völlig unterschiedlichen Schwestern, ja sogar auch ihrer ewig romantischen Mutter.
Commander Hamilton
Story:
Ein spannungsgeladener Action-Film, in dem Commander Hamilton zwei atomare Sprengköpfe aus den Händen einer Terrororganisation befreien muß, um eine nukleare Katastrophe zu verhindern.
Die aufregende Suche nach den Sprengköpfen, die von ständig unvorhersehbaren Komplikationen begleitet wird, führt Commander Hamilton und sein Team in geheimen Operationen über Schweden nach Rußland bis in den Nahen Osten.

Fondsentwicklung:

Ausschüttungen aus Erst- und Re-Investitionen
1997-2000: prospektiert 40,00%, tatsächlich 42,00%
2001: prospektiert 10,00%, tatsächlich 0,00%
Per 31.12.2001 wurden zusätzlich zu den Ausschüttungen DM 1,23 Mio. = 4,10% bezogen auf das  Zeichnungskapital aus Erlösen reinvestiert.
Gesamte in Film-Produktionen investierte Kapital DM 24,10 Mio. =  80,28% bezogen auf das Zeichnungskapital.
Kurzfristige Fremdfinanzierung 2,97% bezogen auf das Zeichnungskapital = 0,89 Mio. durch Beleihung bestehender Lizenzverträge.
Verlustzuweisung
Investitionsphase: prospektiert 50,25%, tatsächlich 62,55%


Fondsbewertung:

Aufgrund der Abweichungen der prospektierte Werte zu den tatsächlichen erscheint hier eine Überprüfung der Beteiligung angebracht.
Anleger des KC Medien Zweite Beteiligungs AG & Co. KG  sollten sich daher bei der Deutschen Anleger Stiftung melden.

Kontakt@DeutscheAnlegerStiftung.de
oder
Deutsche Anleger Stiftung
Stichwort: KC Medien Zweite Beteiligungs AG & Co. KG
Pettenkoferstr.40
80336 München