Kontakt  |  Impressum


 

Screenland Movieworld Fonds KG

Fondsbeschreibung:

Filmfond der Screenland Movieworld AG.
Der Fonds hat unter anderem folgende Filme als Fondsziel:
To Kill a King
Zur Vertragsgestaltung
Budget ca. $21 Mio., davon $2,15 Mio. Eigenkapitalbeitrag von Screenland Movieworld
Recoupment von 113% des eingesetzten Kapitals für Screenland Movieworld bereits bei einem Ergebnis des Weltvertriebs von ca. $15,1 Mio. – d.h. Screenland Movieworld erzielt bereits Gewinne, wenn der Film etwa 72% seiner Kosten wieder hereingespielt hat (Recoupment = Rückfluß des in die Produktion investierten Geldes)
Darsteller u.a. Tim Roth, Dougray Scott,
Man Thing:
Story
KYLE WILLIAMS hat die Rückkehr in seine Heimatstadt als Sheriff eigentlich als Karrierechance gesehen.
Was er nicht vorhersehen konnte, war die Wiedererweckung einer uralten Kraft in den sumpfigen Flußarmen, genauso alt und schrecklich, wie der Sumpf selbst. Ein Geist, den die Eingeborenen "Mantokwe" nennen, das MAN-THING.
FREDERICK SCHIST, mit seiner ortsansässigen Ölfirma hat die Einheimischen, deren Land er ausbeutet, belogen und betrogen. Um seine Machenschaften zu verschleiern, hat Schist zwei Männer ermordet, die Leichen dem Sumpf überlassen.
KYLE wird sich entscheiden müssen zwischen dem, was Recht ist und einer Karriere, gefördert von Schits großem Einfluß und Macht. Er muss die Kraft finden, sich seiner eigenen Vergangenheit zu stellen, dem alten Dämon MAN-THING gegenüber zu treten und, so es sein soll, zu überleben…
Weitere Filme: American Soldiers
Caroline

Fondsentwicklung:

CAROLINA und TO KILL A KING sind derzeit in der
Auswertung. Der Screenland Movieworld Fonds besitzt die weltweiten Exklusivrechte in der
zweiten Auswertungsphase.
Die Einspielergebnisse liegen wegen des Ausfalls des Garantiegebers hinter den Erwartungen.
Der Film Man Thing ist ebenfalls in der Auswertungsphase. Es sind eine Reihe von Territorien noch nicht verkauft.
Screenland Movieworld hat für den Film American Soldiers die ersten Rückflüsse aus den Garantien erhalten, die von der Peace Arch Entertainment Group, dem Weltvertrieb, gegeben worden sind. Der Fonds kann dadurch eine
Ausschüttung in Höhe von 4% zuweisen.

Fondsbewertung:

Insgesamt ist das Ergebnis der Filme unzureichend. Teilweise liegt eine Auswertung noch nicht vollständig vor und teilweise sind Garantien in Anspruch genommen worden und teilweise der Garantiegeber ausgefallen.
Alles in allem ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis.
Anleger des Screenland Movieworld Fonds sollten sich daher umgehend bei der Deutschen Anleger Stiftung melden.

Kontakt@DeutscheAnlegerStiftung.de
oder
Deutsche Anleger Stiftung
Stichwort: Screenland Movieworld Fonds KG
Pettenkoferstr.40
80336 München