Kontakt  |  Impressum


 

4. Vierte Boll Kino Beteiligungs- GmbH & Co. KG

Fondsbeschreibung:

Filmfonds aus dem Haus Boll KG.
Filme: P&A für BLOODRAYNE
Budget : 19,9 Mio €
Vermarktung: Seit Oktober 2005
P&A für HOUSE OF THE DEAD
Budget: 9 Mio. €
DUNGEON SIEGE
Übernahme Vorlaufkosten 1,6 Mio. €
(Projekt mit 5. Boll KG 2005)
HOUSE OF THE DEAD II
Budget: 1,4 Mio. €
Projekt gekanzelt, Abverkauf der Rechte für
1.4 Mio. € in 2004 erfolgt
Ersatzprojekt:
HOUSE OF THE DEAD (The Funny Version)
Investment: 112.903,23 €
Coproduktion mit 3. Boll KG
Gesamtinvest 3. und 4. KG: 500.000,00 € In BLOODRAYNE spielen Stars wie Oscarpreisträger Sir Ben Kingsley (Ghandi), Kristanna
Loken (Terminator 3), Michael Madsen (Kill Bill), Michelle Rodriguez (SWAT), Udo Kier, Matt Davis, Michael Pare, Geraldine Chaplin und Rockstar MEATLOAF und all diese Schauspieler haben insgesamt zusammen gerade mal 3 Mio. $ gekostet.

Fondsentwicklung:

HOUSE OF THE DEAD 2 – Verkaufserlöse
Nordamerika 6.200.000 €
Grand Total Sales $6.200.000 €
Gz. = Garantiezahlungen, Bet. = Beteiligung, $ = US-Dollar
Stand: 18.11.2005, alle Angaben ohne Gewähr
BLOODRAYNE - Verkaufserlöse
Kaufpreis
Nordamerika--- $
--- €
Südamerika 260.000 $
--- €
Europa548.000 $
Asien 1.377.500 $
Ozeanien51.000 $
Grand Total Sales 2.236.500 $
Gz. = Garantiezahlungen, Bet. = Beteiligung, $ = US-Dollar
Zeichnungskapital 31.12.2002 (inkl. Agio) 1.717.375,00 €
2002 
Kosten / Verlust 1.722.729.12 €
Zeichnungskapital 31.12.2003 (inkl. Agio) 39.373.537,50 €
2003
Umsatzerlöse 0,00 €
Ausgaben 37.705.547,05 €
Verlust 37.705.574,05 €
2004
Umsatz: 4.937.749,26 €
Gewinn 780.075,91 €
Ausschüttungen
(in % des Zeichnungskapitals; Stand 9/10 2004)
Schließungsdatum 31.12.2003
Bisherige Ausschüttung* 10%
Plan "vor Steuer" 10%
Ausschüttung "vor Steuer" somit
(Anleger mit Spitzensteuersatz unterstellt) ca. 20%
*Steuerfreie Ausschüttungen
(bei Direktkommanditisten) ca. 10%
Ausschüttungen 20045.010.929,10 (13,305% in % vom gez. Kapital)

Fondsbewertung:

Die Vierte Boll Kino Beteiligungs- GmbH & Co. KG entwickelt sich durch die Spezialisierung auf die Verfilmung von Videospielen relativ erfolgreich.
Anleger der Vierten Boll Kino Beteiligungs- GmbH & Co. KG sollten sich dennoch mit der Deutschen Anleger Stiftung in Verbindung setzten.
Kontakt@DeutscheAnlegerStiftung.de
Oder
Deutsche Anleger Stiftung
Stichwort: Vierte Boll Kino Beteiligungs- GmbH & Co. KG
Pettenkoferstr.40
80336 München