Kontakt  |  Impressum


 

V.I.A. Heizkraftwerke GmbH & Co. Infrastrukturfonds Nr. 3 Projekt Brandenburg-Kirchmöser KG

Fondsbeschreibung:

Der Fonds wurde zur Übernahme eines bestehenden Kraftwerksgebäudes auf der Halbinsel Kirchmöser im Umland der Stadt Brandenburg an der Havel und des zu dem Heizkraftwerk gehörenden Anlagennetzes aufgelegt. Das bestehende Heizkraftwerk sollte mit moderner Technologie ausgestattet werden und weitergeführt werden. Konzipiert war ein Eigenkapitalaufwand von DM 30,23 Mio. zuzüglich 5 % Agio, sowie ein Fremdkapitalaufwand in Höhe von DM 28,0 Mio.
Die Mindestbeteiligung beträgt DM 20.000,00 zuzüglich 5 % Agio. Die Gesellschafter beteiligen sich an der an der Beteiligungsgesellschaft V.I.A. Heizkraftwerke GmbH & Co. Infrastrukturfonds Nr. 3 Brandenburg-Kirchmöser KG als Kommanditisten mit Eintragung in das Handelsregister. Die Gesellschaft hat 459 Kommanditisten. Die KG ist eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Dortmund HRA 13302. Gründungskommanditisten sind die Herren Heinz-Jürgen Leffin und Ulrich Niggemeyer mit jeweils DM 20.000.00 Einlage. Der Komplementär und Geschäftsführer der Beteiligungsgesellschaft ist die Firma V.I.A. Heizkraftwerke GmbH, Westfalendamm 273, 44141 Dortmund. Diese Gesellschaft ist eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Dortmund unter HRB 12301.

Fondsentwicklung:

Die Prognoserechnung auf Seite 5 des Emissionsprospekts geht davon aus, dass die Kommanditanteile zum Ende des Jahres 2010 zu einem Gesamtveräußerungspreis von DM 19,5 Mio. an den Kommanditisten delta-therm Central Holding GmbH veräußert werden können. Zu beachten ist in § 4 Nr. 11 des Gesellschaftsvertrages, dass die Kommanditisten der delta-therm Central Holding GmbH ein entsprechendes unwiderrufliches Angebot zur Übertragung des Kommanditanteils zum 31.12.2010 für einen Kaufpreis von 64,35643 % des nominellen Kommanditkapitals ohne Agio in Höhe von DM 30.300.000,00 abgegeben haben. Ausweislich der Mitteilung auf Seite 13 des Emissionsprospektes handelt es sich für die delta-therm GmbH nicht um eine Übernahmeverpflichtung, sondern eine bloße Kaufoption.Bei der Übernahme des Kraftwerks in Ende 2010 ist besonderen Wert darauf zu legen, dass durch verschiedene Faktoren der Übernahmepreis auch vermindert werden kann, wenn Verbindlichkeiten und Rückstellungen das Umlaufvermögen, Finanzanlagen und die Rechnungsabgrenzungsposten übersteigen. Zugleich wird bei der Prognose die irreführende interne Zinsfußmethode verwendet. 1997 ergibt sich ein Jahresfehlbetrag von DM 5.794.814,41. Ausschüttungen für das Jahr 1998 konnten aufgrund der Einnahmensituation nicht durchgeführt werden. Dieses lag insbesondere auch an dem noch nicht endgültigen Vergleich mit der Firma Standardkessel Lentjes-Fasel GmbH. Für 1999 ergibt sich daher ein Jahresfehlbetrag von DM 501.587,12.

Fondsbewertung:

Durch Beschluss des AG Potsdam (Insolvenzgericht) vom 15.07.2004 (Az.: 35 IN 775/04) wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen ist die Gesellschaft aufgelöst.
Anleger der V.I.A. Heizkraftwerke GmbH & Co. Infrastrukturfonds Nr. 3 Projekt Brandenburg-Kirchmöser KG sollten sich dennoch mit der Deutschen Anleger Stiftung in Verbindung setzten.
Kontakt@DeutscheAnlegerStiftung.de
Oder
Deutsche Anleger Stiftung
Stichwort: V.I.A. Heizkraftwerke GmbH & Co. Infrastrukturfonds Nr. 3 Projekt Brandenburg-Kirchmöser KG
Pettenkoferstr.40
80336 München