Kontakt  |  Impressum


 

2007 - Landgericht Mosbach - Exminister Scholz und Ex - Schulsenetor Rasch haften

Exminister Rupert Scholz muß nunmehr für Fehler im Prospekt des MSF Master Star Funds Deutsche Vermögensfonds I haften.

Daneben veruteilte das Gericht noch den ehmaligen Berliner Schulsenator Rasch sowie weitere Verantworltiche zu Schadensersatz in Höhe von € 35.000,00. 

Im Prospekt der hochriskanten Anlage hieß es: "Geld in die Hände anderer Menschen zu gebn, ist Sache des Vertrauens". Daneben waren weitere Sprüche und Fotos von Scholz und Rasch im Prospekt enthalten. 

Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, weil diese Herren ihre herausgehobene berufliche  Stellung zur Anlegerwerbung ausnutzten haften sie als Garanten und berufliche Sachkenner für die Prospektangaben.

Zur Vorbereitung der Beantwortung Ihrer Anfrage, sollten Sie uns Ihren Fall mit eigenen Worten schildern,  den  Fragebogen für Kapitalanleger downloaden> und beantworten sowie beides zurücksenden an:


Deutsche Anleger Stiftung
Dachauer Straße 55, 82256 Fürstenfeldbruck

 

 >> > >>Kontakt@DeutscheAnlegerStiftung.de> 

 

Tel: 089/12014364