Kontakt  |  Impressum


 

Geschlossene Fonds - Dauerbrenner unter den Kapitalanlagen

Mann könnte meinen nach den Großpleiten am grauen Kapitalmarkt für geschlossene Fonds wie z.Bsp. die Fonds der Landesbank Berlin, die durch die Investitionsbank Berlin (IBB) im 1. und zweiten Förderweg geförderte BGB- und Kommanditgesellschaften, VIP-Medienfonds, Fonds der Ärztetreuhand sowie weiteren unzähligen haftungsträchtigen Erfahrungen,  wird das Modell „Geschlossener Fonds“ von den Anlegern gemieden.

 

Diese Form der unternehmerischen Beteiligung bei der Geld von Anlegern für einen bestimmten Zweck und für eine bestimmte Laufzeit  eingesammelt wird, erfreute sich aber auch im Jahre 2007 hoher Beliebtheit. Zum einen gilt hierfür nicht die Abgeltungssteuer und zum anderen können Anteile an geschlossenen Fonds immer leichter auf dem Zweitmarkt verkauft werden.

Da Anlageberater für die Vermittlung hohe Provisionen bekommen, werden Anteile an geschlossenen Fonds gern angeboten.

 

Die Anwälte der Deutschen Anleger Stiftung warnen vor diesen komplexen Produkten des grauen Kapitalmarktes. Anleger die diese Produkte in ihren rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen nicht verstehen,  sollten die Finger davon lassen.  Fehlerquelle Nr.1 ist die Tatsache, dass die Anlageberater ihre Provisionen systembedingt nicht von den Anlegern für ihre Beratungen bekommen sondern von den Produktanbietern. Hier sind Interessenskonflikte vorprogrammiert. Honorarberater, die von den Anlegern selbst zu bezahlen sind,  bieten die Möglichkeit einer interessenskonfliktfreien Beratung. Aber auch spezialisierte Anwälte können wichtige rechtliche Hinweise geben.

 

Die potentiellen Anleger sollten sich zumindest ihrer Schwächen bewusst sein: Gier, Zeitdruck, Unkenntnis und der Wille, anderen im persönlichen Gespräch glauben zu wollen, vor allem, wenn sie genau das sagen was man hören will. Für Abschlußprovisionen haben schon so manche Anlagevermitter ihre Vertrauensverhältnisse ob nun familiärer, freundschaftlicher oder geschäftlicher Art zu Anlegern ausgenutzt. 

 

Für weitere Fragen und Anregungen steht Ihnen die Deutsche Anleger Stiftung gerne zur Verfügung. 

Deutsche Anleger Stiftung
Pettenkoferstr. 40
80336 München

  >>  >> > >>>>>Kontakt@DeutscheAnlegerStiftung> 
Fax:  089 - 59 94 76 45 

Tel.: 089 - 59 94 76 44